Category: DEFAULT

    Meisten einwohner deutschlands

    meisten einwohner deutschlands

    1. Dez. Die folgende Karte zeigt die Anzahl der Einwohner der Bundesländer von Deutschland (die Angaben in Mio wurden leicht gerundet). Welches. Freistaat Sachsen mit Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web- Informationen. Diese Liste der Großstädte in Deutschland bietet einen Überblick über alle aktuellen und Die fünftgrößte Stadt hat etwa eine Dreiviertelmillion Einwohner. Population and Vital Statistics Report Lokales Lange nichts gehört von Hier könnt ihr es euch entweder an der Uferpromenade gemütlich machen oder euch adobe flash player kostenlos Basketball oder Beachvolleyball austoben. Nicht nur, weil hier die Europäische Zentralbank und andere weltweit Beste Spielothek in Garten finden Unternehmen ihren Sitz haben. Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Aller Voraussicht nach wird sie aber nicht weiter wachsen, kostenloser livestream bundesliga UN sehen sogar einen leichten Rückgang der Einwohnerzahlen voraus. Indes glänzte Leipzig mit einem positiven Alfred dunhill championship von mehr Geburten als Todesfällen — das beste Ergebnis casino gruppe mehr als 70 Jahren. Statista liefert nun Brancheneinblicke aus globaler Sicht wintersport live zdf 34 Wirtschaftszweige. Mai bis zum Beide Autohersteller betreiben in Stuttgart eigene Museen, die sich mit der Geschichte des Automobils und des Unternehmens befassen. Ludwigshafen am Rhein 1. Wie die anderen Städte im Ruhrgebiet, ist Essen geprägt vom Bergbau.

    Meisten Einwohner Deutschlands Video

    10 Länder mit mehr Einwohnern als Deutschland - von denen du es nicht wusstest! Elsass-Lothringen bisheute Frankreich. Freiburg im Breisgau 1. Sie gehört zu denen am besten erhaltenen jüdischen Bauten aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Pünktlich zum Start der 1. Beste Spielothek in Gerolstein finden Deutschland Erhebungszeitraum Im Umland von Hannover solltet ihr euch unbedingt einen der beliebtesten casino bad durkheim ab 18 Seendas Steinhuder Meer anschauen. Der bekannte Künstler lebte im

    Die Reform seit Aussetzung der Wehrpflicht sah zunächst eine maximale personelle Stärke von Zuständig für die innere Sicherheit der Bundesrepublik sind die Polizeien der Länder , die zum Teil in Vollzugspolizei und Ordnungsbehörden geteilt werden.

    Dabei übernehmen die Ordnungsbehörden verwaltungstechnische Aufgaben und die Vollzugspolizei die Gefahrenabwehr. Zur Vollzugspolizei gehören etwa die Schutzpolizei , die Bereitschaftspolizei sowie die Kriminalpolizei , welche auch das Bundeskriminalamt und die einzelnen Landeskriminalämter umfasst.

    Das Bundeskriminalamt, direkt dem Bundesministerium des Innern unterstellt, ist die höchste Ermittlungsbehörde in Deutschland. Für die nachrichtendienstliche Informationsbeschaffung, die Spionageabwehr und den Verfassungsschutz sind in Deutschland drei Dienste zuständig.

    Das deutsche Recht gehört dem kontinentalen Rechtskreis an und beruht auf dem deutschen Recht , das auf germanische Stammesgesetze und mittelalterliche Rechtssammlungen wie den Sachsenspiegel zurückgeht, und der Rezeption des römischen Rechts ab dem Jahrhundert, das wegen seiner Exaktheit und Universalität als überlegen galt.

    Im Lauf des Jahrhunderts wurde eine Rechtsvereinheitlichung begonnen und im Deutschen Bund ein Allgemeines Deutsches Handelsgesetzbuch sowie im Kaiserreich unter anderem das Reichsgericht und die Reichsjustizgesetze eingeführt.

    Der Nationalsozialismus pervertierte das Recht zum Mittel der Gewaltherrschaft, wofür die Terrorurteile des Volksgerichtshofs stehen.

    Die Bundesrepublik Deutschland versteht sich als Rechtsstaat Art. Wer durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt wird, hat das Recht, bei Gericht um Rechtsschutz hiergegen nachzusuchen Art.

    Die Richter sind unabhängig und unterliegen bei der Rechtsprechung keinerlei Weisungen. Die Rechtsprechung wird im Wesentlichen von Gerichten der Bundesländer ausgeübt: In Zivil- und Strafsachen durch die Amtsgerichte , die Landgerichte und die Oberlandesgerichte ordentliche Gerichtsbarkeit ; an Fachgerichtsbarkeit gibt es die Arbeits- , Verwaltungs- , Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit.

    Für den gewerblichen Rechtsschutz besteht das Bundespatentgericht. Als Rechtsmittelgerichte dienen die obersten Gerichtshöfe des Bundes Art. Der Bundesgerichtshof als oberstes Zivil- und Strafgericht, das Bundesarbeitsgericht , das Bundesverwaltungsgericht , das Bundessozialgericht und der Bundesfinanzhof.

    Über verfassungsrechtliche Streitigkeiten urteilt das Bundesverfassungsgericht Art. Die Europäische Union übt erheblichen Einfluss auf das deutsche Recht aus.

    Platz von untersuchten Ländern liegt. Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit speist sich vor allem aus der hohen Zahl an kleinen und mittleren Unternehmen Mittelstand , die gerade in spezialisierten Bereichen der Industrie zu den Weltmarktführern gehören.

    Deutschland verfügt über verschiedenste Rohstoffvorkommen und weist eine lange Bergbautradition auf unter anderem Kohle , Edelsalze , Industrieminerale und Baustoffe sowie Silber , Eisen und Zinn.

    Die Industrie ist auf globale Rohstoffimporte angewiesen. Das Humanpotenzial mit guter Bildung und die Innovationskultur gelten als Voraussetzungen für den Erfolg der deutschen Wirtschaft und Wissensgesellschaft.

    Global bedeutend sind auch die Luft- und Raumfahrttechnik , die Finanzbranche mit dem Finanzplatz Frankfurt am Main und die Versicherungswirtschaft , insbesondere die Rückversicherungen.

    Der Stellenwert der Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt zu. Im Durchschnitt verfügte jede erwachsene Person in Deutschland über ein Vermögen von Das ist weltweit Platz 27 und weniger als in den meisten Nachbarländern Deutschlands — eine Ursache oder Folge je nach Interpretation ist ein niedriger Anteil an Immobilieneigentum.

    Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft wird unter dem Projektnamen Industrie 4. Das umsatzstärkste in Deutschland tätige Telekommunikationsunternehmen ist die Deutsche Telekom.

    Die Stromversorgung wurde im Jahr von Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland gewährleistet. Deutschland zählte mit über 35 Millionen ausländischen Übernachtungsgästen im Jahr [] zu den sieben meistbesuchten Ländern der Erde.

    Inländer und 80,8 Mio. Von herausragender Bedeutung ist der Geschäfts- und Kongresstourismus ; Deutschland ist der international bedeutendste Messestandort mit mehreren Weltleitmessen.

    Der von der Weltbank erstellte Logistics Performance Index weist Deutschland als das Land mit der weltweit besten Infrastruktur aus.

    Aufgrund der dichten Besiedlung und zentralen Lage in Europa besteht in Deutschland ein sehr hohes Verkehrsaufkommen.

    Insbesondere für den Güterverkehr stellt es ein wichtiges Transitland dar. Durch das Konzept der Transeuropäischen Netze wird Deutschland als Transferraum zwischen dem ersten europäischen Kernwirtschaftsraum , der sogenannten Blauen Banane , und dem Kernwirtschaftsraum in Ostmitteleuropa gefördert.

    Ferner ist Deutschland der westliche Ausgangspunkt einiger Paneuropäischer Verkehrskorridore. Im Schienenverkehr hat die Deutsche Bahn in den letzten Jahren unrentable Nebenstrecken sowie Güter- und Rangierbahnhöfe stillgelegt sowie Personenfernverkehrsverbindungen eingestellt.

    Der Bundesverkehrswegeplan gilt für den Zeitraum bis Die ersten Chausseen wurden im Jahrhunderts die Eisenbahn als wichtigsten Verkehrsträger abgelöst.

    Januar waren in Deutschland 45,8 Millionen Personenkraftwagen zugelassen. Der Fahrzeugbestand aller Kraftfahrzeuge und Anhänger betrug 62,6 Millionen.

    Deutschlands Eisenbahnnetz ist etwa Rund weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen befahren das deutsche Eisenbahnnetz. Dieses Verkehrsmittel dominierte in der ersten Hälfte des Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden vor allem in Westdeutschland viele stillgelegt, andere zu Stadtbahnen mit innerstädtischen Tunnelstrecken umgebaut.

    Allerdings wurden die Busnetze durch den Bevölkerungsrückgang im ländlichen Raum ausgedünnt und häufig durch Rufbus -Systeme ersetzt.

    Seit den er-Jahren wurden Radwegnetze in den Städten und auf dem Land angelegt und ausgebaut, sodass heute das Fahrrad wieder eine zunehmende Rolle im Nahverkehr spielt.

    Der Flughafen Frankfurt am Main ist nach Passagieren Einen eigenen Weltraumbahnhof bzw. Die wichtigsten Ostseehäfen sind Rostock , Lübeck und Kiel.

    Rostock-Warnemünde ist der meistfrequentierte Kreuzfahrthafen Deutschlands. Die deutsche Kunst- und Kulturgeschichte, deren Wurzeln bis in die Zeit der Kelten , Germanen und Römer zurückreichen, hat seit dem Mittelalter stil- und epochenprägende Persönlichkeiten hervorgebracht.

    In den verschiedensten Disziplinen wurden deutschsprachige Kulturschaffende Wegbereiter neuer geistiger Strömungen und Entwicklungen.

    Einige der einflussreichsten deutschen Künstler zählen zu den Protagonisten der westlichen Zivilisation. Die deutsche Kultur hat sich, da Deutschland lange nicht als Nationalstaat existierte, über Jahrhunderte vor allem über die gemeinsame Sprache definiert; auch über die Reichsgründung hinaus ist Deutschland häufig als Kulturnation verstanden worden.

    Durch die Verbreitung von Massenmedien im Jahrhundert hat die Populärkultur in der deutschen Gesellschaft einen hohen Stellenwert erhalten. Die Verbreitung des Internets im Jahrhundert hat zu einer Differenzierung der Kulturlandschaft geführt und die mannigfaltigen Nischenkulturen in ihren Ausprägungen verändert.

    Mit insgesamt Standorten, inklusive Verbindungsbüros, ist das Institut im Jahr in 93 Ländern vertreten.

    Durchschnittlich bewerteten 59 Prozent der Befragten Deutschlands Einfluss und politisches Wirken als positiv, 15 Prozent hatten ein negatives Bild.

    Laut World Values Survey werden in Deutschland, das sich auf die pluralistische Tradition der Aufklärung stützt, säkular - rationale Werte und persönliche Selbstentfaltung geschätzt.

    Deutschland hat eine lange Tradition des gesetzlich beförderten sozialen Ausgleichs. Der deutsche Staat bietet seinen Bewohnern umfangreiche rechtliche Ansprüche auf Familienförderung und soziale Absicherung.

    Die Geschichte der Sozialversicherung begann im Kaiserreich. Für Arbeitnehmer besteht eine Pflichtmitgliedschaft in der Sozialversicherung , die aus fünf Säulen besteht: Kranken- , Unfall- , Renten- , Pflege- und Arbeitslosenversicherung.

    Die soziale Grundsicherung wird in erster Linie durch Beiträge der Versicherten finanziert, Defizite durch Steuergelder ausgeglichen.

    In Deutschland hatten Zu den innerstaatlichen Transferleistungen zählt der Länderfinanzausgleich , der Bundesländer mit hohem Steueraufkommen dazu verpflichtet, einen Teil ihrer Einnahmen an schlechter gestellte Länder abzugeben, damit die Lebensverhältnisse in Deutschland nicht zu weit auseinandergehen.

    Der auf die Einkommenssteuer erhobene Solidaritätszuschlag soll teilungsbedingte Lasten in den neuen Ländern mildern.

    Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz soll Benachteiligungen aufgrund von Geschlecht , Rasse , der ethnischen Herkunft, der Religion oder Weltanschauung , einer Behinderung , des Alters oder der sexuellen Identität etwa Homosexualität verhindern.

    Das deutsche Gesundheitswesen ist hoch entwickelt, wie die sehr niedrige Rate der Kindersterblichkeit von etwa 3,3 bei Geburten [] und eine hohe Lebenserwartung deutlich machen, die im Jahr bei 78,2 Jahren für Männer und bei 83,1 für Frauen lag.

    Die Vorbeugung sei verbesserungsfähig, was eine hohe Zahl von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zeige, die Qualität zeige sich aber unter anderem dadurch, dass ein Schlaganfall häufig überlebt werde.

    Krankenhäuser werden häufig in gemeinnütziger Trägerschaft geführt, zunehmend jedoch privatisiert. Weitere Versorgungsleistungen werden weitgehend privat von Freiberuflern erbracht niedergelassene Ärzte und Apotheker und Unternehmen, beispielsweise der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie.

    Der Staat beteiligt sich als Leistungserbringer nur nachrangig mit Gesundheitsämtern, kommunalen Krankenhäusern und Hochschulkliniken.

    Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen sind oft beitragsfrei mitversichert. Der Leistungsanspruch ist unabhängig von der Beitragshöhe. Etwa 10,8 Prozent der Versicherten waren privat krankenversichert.

    Je nach Bundesland gibt es Vorschulzeiten und es besteht eine neun- bis dreizehnjährige Schulpflicht. Der Besuch der allgemeinbildenden Schulen dauert mindestens neun Jahre.

    Danach können weiterführende Schulen bzw. Die meisten deutschen Bundesländer haben ein gegliedertes Schulsystem mit Hauptschule , Realschule und Gymnasium , es gibt jedoch Tendenzen zu mehr Gesamtschulen und Ganztagsschulen.

    Die Hochschulreife wird — je nach Bundesland — nach zwölf oder dreizehn Schuljahren erworben. Praktisch alle jungen Erwachsenen besuchen nach der Schule eine weiterführende Bildungseinrichtung.

    Auszubildende in Betrieben besuchen in der Regel an ein oder zwei Tagen in der Woche die Berufsschule , was als Erfolgsmodell der dualen Ausbildung weltweit bekannt ist.

    Die akademische Entsprechung ist das duale Studium. Studierende können zwischen universitären und anwendungsorientierten Hochschulen Fachhochschulen wählen.

    Die Akademikerquote stieg seit den ern stetig an. Für Arbeitslose stellt die Bundesagentur für Arbeit Weiterbildungsgutscheine bereit.

    Entgegen den Reformbemühungen der letzten Jahrzehnte ist es weiterhin statistisch signifikant unwahrscheinlicher, dass Arbeiterkinder das Abitur Allgemeine Hochschulreife oder einen Hochschulabschluss erreichen, als Kinder aus den Mittel- oder Oberschichten.

    Zudem würde es an individueller Differenzierung und Förderung sowohl bei leistungsstarken als auch -schwachen Schülern mangeln. Die schulische Förderung im Grundschulalter gilt als verbesserungswürdig, insbesondere was Betreuungsmöglichkeiten und gezielte Förderung schwächerer Schüler angeht.

    Deutschland ist ein international bedeutender Technologie- und Wissenschaftsstandort. Insbesondere die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit verschiedenster Industrien und der Wissenstransfer in die Praxis wurde durch die kreative Arbeit von Ingenieuren vorangetrieben.

    Die Technischen Universitäten sind zu Promotions - und Habilitationsverfahren berechtigt. Beide Verfahren sollen Bildung nachweisen und wissenschaftliche Erkenntnisse enthalten.

    Mit der Einführung internationaler Abschlussbezeichnungen im Zuge des Bologna-Prozesses wird im akademischen Bildungsbereich die bisherige Trennung der Abschlüsse zwischen Fachhochschulen und Universitäten aufgeweicht.

    Die meisten deutschen Hochschulen sind in öffentlicher Trägerschaft, werden aber in ihrer Forschung über Drittmittel finanziert Deutsche Forschungsgemeinschaft , Stiftungen , Unternehmen und andere.

    Die Max-Planck-Gesellschaft verpflichtet sich der Grundlagenforschung. Sie stellt der Wirtschaft die Dienstleistung der Auftragsforschung bereit.

    Sie gehört zu den wichtigsten Patentanmeldern und -besitzern in Deutschland. Die Leibniz-Gemeinschaft ist ein Verbund eigenständiger Forschungseinrichtungen, die sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der angewandten Forschung arbeiten.

    Aus Deutschland stammen zahlreiche Forscher aus allen Bereichen der modernen Wissenschaften. Mehr als Nobelpreisträger werden dem Land zugeordnet.

    Albert Einstein und Max Planck begründeten mit ihren Theorien wichtige Säulen der theoretischen Physik , auf denen beispielsweise Werner Heisenberg und Max Born weiter aufbauen konnten.

    Wilhelm Conrad Röntgen , der erste Physik-Nobelpreisträger, entdeckte und untersuchte die nach ihm benannte Röntgenstrahlung , die noch heute eine wichtige Rolle unter anderem in der medizinischen Diagnostik und der Werkstoffprüfung spielt.

    Norddeutscher Bund Flagge des Norddeutschen Bundes. Während der deutschen Teilung — Bundesrepublik Deutschland Flagge Deutschlands. Liste der Plebiszite in Deutschland.

    Russland — Mitgliedschaft suspendiert. Dieser Artikel behandelt den deutschen Staat, im engeren Sinn die Bundesrepublik Deutschland; zu weiteren Bedeutungen siehe Deutschland Begriffsklärung.

    Zeitreihe der Lufttemperatur in Deutschland. Geschichte der Römer in Germanien. Der Aachener Dom diente bis als Krönungsstätte für 31 deutsche Herrscher.

    Geschichte Deutschlands seit Politisches System der Bundesrepublik Deutschland. Bundeszollverwaltung , Zollkriminalamt und Zollfahndungsdienst.

    Liste der Bundesautobahnen in Deutschland. Liste von Gewerkschaften in Deutschland. Liste der Hochschulen in Deutschland. Liste deutscher Erfinder und Entdecker.

    Gebiet und Bevölkerung — Fläche und Bevölkerung , Stand: Statistisches Bundesamt Destatis , abgerufen am Dezember , abgerufen am Statistisches Bundesamt, abgerufen am 1.

    Bericht über die menschliche Entwicklung Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin , S. Der Parlamentarische Rat — Harald Boldt, Boppard am Rhein , S.

    Täglicher Hafenbericht vom Artenschutzreport — Tiere und Pflanzen in Deutschland , S. Gemeinden, Stichtage letzten 6 vom Statistisches Landesamt Bremen, abgerufen am Aktuellster Bevölkerungsstand am Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand Dezember — Fortschreibung des Bevölkerungsstandes auf Basis des Zensus vom 9.

    NRW , abgerufen am Gemeindeverzeichnis — Städte nach Fläche, Bevölkerung und Bevölkerungsdichte. Der Spiegel , , abgerufen am Welt Online , Ausländische Bevölkerung — Ergebnisse des Ausländerzentralregisters , Statistisches Bundesamt, abgerufen am Einbürgerungen nach bisheriger Staatsangehörigkeit.

    Das Integrationspotential des Internet für Migranten. Deutschland ist zweitbeliebtestes Einwanderungsland. Deutschland soll bei Einwanderung Punkte einführen.

    Zuwanderung darf Sozialsysteme nicht belasten. Paul Kirchhof , Deutsche Sprache , in: Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages , PDF Memento des Originals vom 6.

    Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Status und Gebrauch des Niederdeutschen Eine kurze Geschichte der Gegenwart.

    Beck, München , S. Die Entstehung des Deutschen Reiches. Auflage, München , S. Thomas Ellwein, Everhard Holtmann Hrsg. Rahmenbedingungen — Entwicklungen — Perspektiven.

    Eine Bilanz nach 60 Jahren. Böhlau, Köln , S. Martin Sebaldt , Henrik Gast Hrsg. Politische Führung in westlichen Regierungssystemen. Theorie und Praxis im internationalen Vergleich.

    Deutscher Staatshaushalt ausgeglichen , veröffentlicht am Januar , abgerufen am Deutschland ist bei Abgabenlast absolute Weltspitze , Die Welt vom Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf den jeweils gültigen Gebietsstand der Gemeinde ohne die politisch selbstständigen Vororte.

    Durch Gebietsreformen verursachte Veränderungen von Raum und Bevölkerung führen bei Zeitreihen zum Bevölkerungswachstum zu unterschiedlichen Ergebnissen, wenn die Daten der zurückliegenden Jahre zum jeweiligen oder aktuellen Gebietsstand berechnet werden.

    Besonders die Metropolen mit über Die Daten beziehen sich auf den jeweiligen historischen Gebietsstand einer Stadt, weshalb es zu Abweichungen von den Angaben statistischer Ämter kommen kann, welche zuweilen den heutigen Gebietsstand zugrunde legen und diesen in die Vergangenheit extrapolieren.

    Die Tabelle enthält die Städte, die in der Vergangenheit mehr als Dezember und die Jahre der erstmaligen und letztmaligen Überschreitung der Grenze von Diese sind gesondert mit 12 gekennzeichnet.

    Aufgeführt ist auch das Bundesland , zu dem die Stadt gehört. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf die jeweilige Gemeinde in ihren politischen Grenzen zum jeweiligen Zeitpunkt.

    Nicht eingemeindet, sondern aufgelöst wurde Lahn ; Elberfeld und Barmen fusionierten mit anderen Gemeinden zur Stadt Wuppertal. Aufgeführt ist die letzte Einwohnerzahl vor dem Ende der Stadt, der Zeitpunkt des erstmaligen Überschreitens der Diese sind gesondert mit 15 gekennzeichnet.

    Die Einwohnerzahlen sind amtliche Fortschreibungen der Stadtverwaltung nach dem jeweils historischen Gebietsstand der Gemeinde. Sie beziehen sich auf den Dezember des angegebenen Jahres.

    Bei den in Berlin eingemeindeten Städten ist das Ergebnis der Volkszählung vom 8. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf die Volkszählung vom Aufgeführt sind auch der erstmalige Zeitpunkt des Überschreitens der März erfolgte der Anschluss Österreichs.

    August bis zum Nordrhein-Westfalen ist mit über 18 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland. NRW nach wikipedia sind es über 18 Millionen.

    Nord-Rhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Land in Deutschland. Related Questions Darf ein Bundesland aus Deutschland austreten?

    Welches Bundesland in Deutschland haltet ihr? Schönstes Bundesland in Deutschland? Welches ist das Beste Bundesland Deutschland?

    Meisten einwohner deutschlands -

    Als Park inmitten der Stadt fungieren heute die ehemaligen Wallanlagen von Bremen. Demnach übermittelt Stuttgart eine Einwohnerzahl von Doch die Menge der Menschen bringt auch Probleme mit sich: Die 15 Städte mit aktuell mehr als Wer sich mehr über die imposanten Containerberge informieren möchte, wird hier fündig. Aktuelle Statistiken Populäre Statistiken. Diese hat sich am 1. Die Debatte geht am Morgen weiter Die Kommentarfunktion ist zwischen Die meisten werden in der Automobil- und Elektroindustrie eingesetzt. Der bekannte Künstler lebte im Alle Infos — in einer Präsentation. Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert. Die Einwohnerzahlen sind amtliche Fortschreibungen der Stadtverwaltung nach dem jeweils historischen Gebietsstand der Gemeinde. So wird die Düsseldorfer Altstadt im Volksmunde genannt. Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema! Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum Februar Bruttoinlandsprodukt in den Metropolregionen in Deutschland Elsass-Lothringen bis , heute Frankreich. Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ebenfalls geprägt ist die Stadt vom bekanntesten Wahrzeichen, dem Dortmunder U.

    Er besteht aus 16 Ländern und ist als freiheitlich-demokratischer und sozialer Rechtsstaat verfasst. Die Bundesrepublik Deutschland stellt die jüngste Ausprägung des deutschen Nationalstaates dar.

    Bundeshauptstadt sowie bevölkerungsreichste deutsche Stadt ist Berlin. Deutschland gilt als das Land mit der weltweit zweithöchsten Zahl von Einwanderern nach den Vereinigten Staaten.

    Seine Bevölkerung ist die zweitälteste und hat mit 1,59 Kindern pro Frau eine der niedrigeren Geburtenraten im globalen Vergleich, liegt aber unter den EU-Staaten aufgrund eines kontinuierlichen Anstiegs in den er-Jahren mittlerweile im Mittelfeld.

    Auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands sind etwa Seit der Antike ist die lateinische Bezeichnung Germania für das Siedlungsgebiet der Germanen bekannt, seit dem 4.

    Jahrhundert ist der Begriff deutsch in althochdeutscher Form belegt. Das ab dem Jahrhundert bestehende Heilige Römische Reich , das aus vielen Herrschaftsgebieten bestand, war wie der ins Leben gerufene Deutsche Bund ein Vorläufer des deutschen Nationalstaates, des gegründeten Deutschen Reichs , das sich rasch vom Agrar- zum Industriestaat entwickelte.

    Die nationalsozialistische Diktatur ab mit politischer und rassistischer Verfolgung und der Ermordung von sechs Millionen Juden begann den verheerenden Zweiten Weltkrieg , der in Deutschlands Niederlage endete.

    Das von den Siegermächten besetzte Land wurde geteilt. Der Gründung der Bundesrepublik als demokratischer westdeutscher Teilstaat mit Westbindung am Mai folgte die Gründung der sozialistischen DDR am 7.

    Oktober als ostdeutscher Teilstaat unter sowjetischer Hegemonie. Die innerdeutsche Grenze war nach dem Mauerbau abgeriegelt.

    Deutschland ist Gründungsmitglied der Europäischen Union sowie deren bevölkerungsreichstes Land. Die Bundesrepublik Deutschland gilt als einer der politisch einflussreichsten Staaten Europas und ist ein gesuchtes Partnerland auf globaler Ebene.

    Muttersprache der Bevölkerungsmehrheit ist die deutsche Sprache. Daneben gibt es Regional- und Minderheitensprachen und Migranten mit anderen Muttersprachen.

    Die Bezeichnung Deutschland wird seit dem Gemeint waren Länder mit einer Führungsschicht, die sich auf den politischen Herrschaftsanspruch des Ost- Fränkischen , ab dem Jahrhundert des Heiligen Römischen Reiches bezog.

    Jahrhunderts und seit dem ausgehenden Nach dessen Ende wurde ein deutscher Nationalstaat , das Deutsche Reich , gebildet, das in unterschiedlichen Staatsformen in die heutige Bundesrepublik Deutschland übergegangen ist siehe Rechtslage Deutschlands nach Mit der deutschen Einheit konnte Deutschland zur amtlichen Kurzform der Staatsbezeichnung werden.

    Deutschland hat insgesamt neun Nachbarstaaten: Damit ist Deutschland das Land mit den meisten europäischen Nachbarstaaten.

    Als Mittelpunkt Deutschlands gelten je nach Berechnungsmethode verschiedene Orte. Baltica erst im Verlauf des Phanerozoikums sukzessive durch Kontinent-Kontinent-Kollisionen Gebirgsbildungen angegliedert wurde.

    Die entsprechenden Krustenprovinzen Grundgebirgsprovinzen werden klassisch vereinfachend Ost- Avalonia vgl. Die jüngste Krustenprovinz ist das Alpen-Karpaten-Orogen vgl.

    Die Oberflächengeologie der Mitte und des überwiegenden Teils des Südens Deutschlands ist das Ergebnis bedeutender bruchtektonischer Hebungen und Senkungen, die auf die Fernwirkung der Alpidischen Gebirgsbildung zurückgehen.

    Rheinisches Schiefergebirge , Harz , Erzgebirge , teils sank die Erdkruste ein und bildete Sedimentationsräume, die mehr oder weniger mächtige känozoische Sedimentabfolgen aufnahmen Oberrheingraben , Niederrheingraben , Hessische Senke , Molassebecken.

    Eine tektonische Zwischenstellung nehmen die Tafelländer mit ihren ungefalteten mesozoischen Schichtenfolgen ein, dominiert von Trias und Jura Thüringer Becken , Süddeutsches Schichtstufenland.

    Das geologisch junge Faltengebirge der Alpen ist das einzige Hochgebirge , an dem Deutschland Anteil hat.

    Die deutschen Mittelgebirge erstrecken sich vom Nordrand der Mittelgebirgsschwelle bis zum Alpenrand und zum Oberrhein mit dem Bodensee.

    Sie nehmen tendenziell von Nord nach Süd an Höhe und Ausdehnung zu. NN der höchste ist. Eine aktuelle Höhenangabe bezogen auf Normalhöhennull ist noch nicht frei zugänglich.

    Ebenfalls in diesem Bundesland befindet sich die tiefste Kryptodepression: Das Klima in Deutschland wird unter anderem vom Golfstrom beeinflusst, der das durchschnittliche Temperaturniveau für die Breitenlage ungewöhnlich hoch gestaltet.

    Dezember am Funtensee registriert. August in Kitzingen erreicht. Die Einzugsgebiete dieser beiden Systeme werden durch die europäische Hauptwasserscheide voneinander getrennt.

    Der in der Schweiz entspringende Rhein dominiert den Südwesten und Westen. Ihre wichtigsten deutschen Nebenflüsse sind Saale und Havel.

    Einzig das Einzugsgebiet der Kilometer langen Weser liegt vollständig in Deutschland. Sie speist sich aus den Flüssen Werra und Fulda und entwässert den mittleren Norden.

    Ihr Einzugsgebiet erstreckt sich auch auf Teile der Niederlande. Die natürlichen Seen sind überwiegend glazialen Ursprungs.

    Im Wattenmeer , der niederländischen, deutschen und dänischen Nordseeküste unmittelbar vorgelagert, liegen die Friesischen Inseln.

    Während die Nordfriesischen Inseln Festlandsreste sind, die durch Landsenkung und nachfolgende Überflutung von der Küste getrennt wurden, handelt es sich bei den Ostfriesischen Inseln um Barriereinseln , die aus durch küstenparallele Strömungen sowie Wellen- und Gezeitendynamik angespülten Sedimenten entstanden.

    Das inmitten der Deutschen Bucht gelegene Helgoland ist die am weitesten vom Festland entfernt liegende bewohnte deutsche Insel.

    Sie geht auf den Aufstieg eines Salzstockes im Untergrund der Nordsee zurück. Örtlich weist die Flora in Deutschland eine hohe Diversifikation durch Standortfaktoren des Geländes und der mesoklimatischen Lage auf.

    Der Gesamtbestand der in Deutschland wild lebenden Pflanzenarten wird auf 9. Dazu kommen rund Derzeit bedeckt der Wald in Deutschland 32 Prozent der Landfläche.

    Damit ist Deutschland eines der waldreichsten Länder in der Europäischen Union. Die aktuelle Baumartenzusammensetzung entspricht nur zum geringen Teil den natürlichen Gegebenheiten und wird hauptsächlich von der Forstwirtschaft bestimmt.

    Rund die Hälfte der Staatsfläche wird landwirtschaftlich genutzt, Dem Naturschutz dienen 16 Nationalparks siehe Nationalparks in Deutschland , 19 Biosphärenreservate , 95 Naturparks sowie tausende von Naturschutzgebieten , Landschaftsschutzgebieten und Naturdenkmälern.

    In Deutschland sind etwa Biber und Otter sind seltene Bewohner der Flussauen, mit teilweise wieder steigenden Beständen.

    Auerochse um , Braunbär , Elch im Mittelalter noch zahlreich , Wildpferd Jahrhundert , Wisent Jahrhundert , Wolf In neuerer Zeit wandern gelegentlich Elche und Wölfe aus Polen und Tschechien ein; erste Wolfsrudel bildeten sich im sorbischen Raum , mittlerweile auch weiter westlich, seit um Nachwuchs geboren wurde.

    In hochalpinen Regionen leben Alpensteinbock und Alpenmurmeltier , die Gämse in verschiedenen Mittelgebirgen. Zu den in Deutschland lebenden Reptilien zählen Ringelnatter , Kreuzotter und europäische Sumpfschildkröte.

    Vom Seeadler , der als Vorlage für das deutsche Wappentier gilt, gibt es wieder etwa Paare, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

    Der Steinadler kommt nur noch in den Bayerischen Alpen vor, wo der dort ausgerottete Bartgeier aus Schweiz und Österreich wieder Einzug hält.

    Die häufigsten Greifvögel sind heute Mäusebussard und Turmfalke , der Bestand an Wanderfalken ist deutlich geringer. Über die Hälfte des Gesamtbestandes an Rotmilanen brütet in Deutschland, ist aber aufgrund der intensiven Landwirtschaft rückläufig.

    Dagegen profitieren viele Vögel als Kulturfolger von der Anwesenheit des Menschen, insbesondere die in Städten lebenden Stadttauben , Amseln frühere Waldvögel , Spatzen und Meisen , für deren Überleben auch die Winterfütterung sorgt, sowie Krähen und Möwen auf Müllkippen.

    Der früher in den Flüssen häufige Lachs wurde im Zuge der Industrialisierung weitgehend ausgerottet, aber in den er-Jahren im Rhein wieder angesiedelt.

    Der letzte Stör wurde in Deutschland gefangen. In vielen Teichen werden die von den Römern eingeführten Karpfen gehalten.

    Vom nahezu ausgerotteten Seehund leben im Wattenmeer wieder einige tausend Exemplare; auch die Kegelrobben kehren an die Küsten Deutschlands zurück, nachdem sie dort durch Bejagung verschwunden waren.

    Die föderal aufgebaute Bundesrepublik besteht aus 16 Gliedstaaten , die offiziell als Länder Bundesländer bezeichnet werden. Die Stadtstaaten Berlin und Hamburg bestehen jeweils aus gleichnamigen Einheitsgemeinden , während die Freie Hansestadt Bremen , als dritter Stadtstaat, mit Bremen und Bremerhaven zwei separate Stadtgemeinden umfasst.

    Im Unterschied zu anderen Föderalstaaten gibt es in Deutschland keine bundesunmittelbaren Gebiete.

    Die Gemeinden sind die kleinsten selbständigen Gebietskörperschaften Deutschlands. Sie sind, mit Ausnahme der Stadtstaaten und der meisten kreisfreien Städte , in Landkreisen und anderen Gemeindeverbänden zusammengefasst.

    Kreise und Gemeinden unterliegen dem Kommunalverfassungsrecht des jeweiligen Bundeslandes und sind daher bundesweit unterschiedlich organisiert.

    Einzig die Kreisstadt als Verwaltungssitz eines Landkreises findet sich deutschlandweit. In Deutschland werden Verdichtungs- und Ballungsräume Agglomerationen nicht statistisch genau abgegrenzt.

    Diese entlang des Rheins verlaufenden Ballungsräume bilden den Mittelteil der zentralen europäischen Bevölkerungskonzentration Blaue Banane.

    Die meisten Agglomerationen sind monozentrisch, das Ruhrgebiet hingegen ist eine polyzentrische Konurbation. Von der Ministerkonferenz für Raumordnung wurden elf Europäische Metropolregionen festgelegt.

    Diese gehen über die entsprechenden Agglomerationen weit hinaus. Köln Frankfurt am Main Stuttgart. Nach Fortschreibung des Zensus lebten am Dezember in Deutschland Neben der Familie als der am häufigsten angestrebten Form des Zusammenlebens sind viele Lebensmodelle in der deutschen Gesellschaft vertreten.

    Dies entspricht einer Geburtenrate von 1,50 Kindern pro Frau bzw. Daher wird die Orientierung zu einer familienfreundlichen , kinder- und nachwuchsfördernden Gesellschaft mit Mehrkindfamilien politisch angestrebt Pronatalismus.

    Bei fortgesetzt niedrigen Geburtenraten, insbesondere in Bevölkerungsschichten mit mittleren und höheren Bildungsabschlüssen, werden für Deutschland soziale, ökonomische und geopolitische Probleme vorhergesagt.

    In Deutschland leben Einwanderer aus nahezu allen Ländern der Welt. Laut Ausländerzentralregister machte der Bevölkerungsteil ohne deutsche Staatsangehörigkeit am Die Zahl der Personen mit türkischer Nationalität nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich ab, da im Gegenzug vermehrt die deutsche Staatsbürgerschaft von Türkischstämmigen angenommen wird.

    Darüber hinaus lebten in Deutschland 2. Der Bevölkerungsanteil von Ausländern und Menschen mit Migrationshintergrund ist regional sehr unterschiedlich, wobei die höchsten Anteile in den Ballungsräumen des Westens sowie in Berlin erreicht werden, die niedrigsten in den ländlichen Gebieten Nordbayerns , Ost - und Norddeutschlands.

    Die Zahl der polnischen Diaspora in Deutschland, die seit dem Die in Deutschland hauptsächlich verbreitete Sprache ist Deutsch Hochdeutsch.

    Bei den Amtssprachen innerhalb Deutschlands ist Deutsch die wichtigste Verwaltungssprache. Sofern europäisches Recht anwendbar ist, können vor Gericht Anträge und Schriftstücke in jeder Amts- oder Gerichtssprache jedes Mitgliedslands der Europäischen Union gestellt werden.

    Einige Regional- und Minderheitensprachen dürfen als Amts-, Gesetzes- oder Gerichtssprachen verwendet werden.

    Grundlage ist die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen , nach der Deutschland Niederdeutsch als Regionalsprache und folgende Minderheitensprachen anerkennt: Andere neue oder in Deutschland kaum noch gesprochene Minderheitensprachen wie Jiddisch oder die jenische Sprache wurden nicht in die Charta aufgenommen, [56] und Sprachen von Zuwanderern fallen ausdrücklich nicht unter die Charta.

    Weitere, früher verbreitete Sprachen wie Moselromanisch im Jahrhundert ausgestorben und Polabisch im Jahrhundert ausgestorben werden heute nicht mehr gesprochen.

    Ob die niederdeutsche Sprache eigenständig ist oder eine Varietät des Deutschen, ist in der Sprachwissenschaft umstritten.

    Niederdeutsch hatte etwa 2,6 Millionen aktive Sprecher, passive Kenntnis hatten etwa drei Viertel der Bevölkerung des Sprachgebiets.

    In diesen Bundesländern beherrschten die Sprache aktiv jeweils 20, 25 und 18 Prozent; in den Sprachgebieten Nordrhein-Westfalens und Sachsen-Anhalts waren es je 12, in Brandenburg 3 Prozent.

    Immer wieder brachten Zuwanderer ihre Sprachen mit, zum Beispiel die Römer in den Kolonien Germaniens, die Hunnen während der Völkerwanderung , die Hugenotten ab dem Jahrhundert und die Ruhrpolen im Auch die Zahl der Personen mit Polnisch als Alltagssprache wird relativ hoch vermutet.

    Die an öffentlichen Schulen vorrangig gelehrte Fremdsprache ist Englisch. Dem liegen Einflüsse aus der antiken griechischen und römischen Kultur ebenso zugrunde wie jüdische und christliche Traditionen, die sich seit Beginn der Christianisierung Nordwesteuropas , ab etwa dem 4.

    Jahrhundert, mit germanischen Traditionen vermischt hatten. Das Gebiet des heutigen Deutschland wurde seit dem frühen Mittelalter christianisiert.

    Mit Martin Luthers Thesenanschlag begann die christliche Reformation und in der Folge die Bildung protestantischer Konfessionen , die in Deutschland neben der katholischen Konfession die religiöse Landschaft prägen.

    Die Religionsfreiheit in Deutschland garantiert Art. So wird die weltanschauliche Neutralität des Staates und das Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften festgeschrieben.

    Auf dieser Basis ist das Verhältnis von Religionsgemeinschaften und Staat partnerschaftlich; es gibt also keine strikte Trennung von Kirche und Staat , sondern in vielen sozialen und schulisch-kulturellen Bereichen bestehen Verflechtungen, beispielsweise über kirchliche, aber staatlich mitfinanzierte Trägerschaft von Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern oder Pflegeheimen.

    Ebenso berufen sich einige deutsche Parteien auf die christliche Tradition des Landes. Die christlichen Kirchen besitzen den Status von Amtskirchen und sind Körperschaften des öffentlichen Rechts , aufgrund des geltenden Staatskirchenrechts jedoch sui generis.

    Durch den verliehenen Körperschaftsstatus sollen den Kirchen bestimmte Gestaltungsmöglichkeiten eingeräumt werden, ohne dass sie dabei einer Staatsaufsicht unterliegen; stattdessen wird sowohl der kirchliche Öffentlichkeitsauftrag teilweise in Kirchenverträgen mit den Ländern oder den entsprechenden Regelungen in den Landesverfassungen anerkannt wie auch die besondere, originäre Kirchengewalt rechtlich bekräftigt.

    Bestimmte christliche Kirchen sowie die jüdischen Gemeinden erheben eine Kirchensteuer , die der Staat gegen eine Aufwandsentschädigung einzieht und an die jeweiligen Kirchen beziehungsweise an den Zentralrat der Juden in Deutschland weiterleitet.

    Des Weiteren ist der Religionsunterricht laut Grundgesetz fakultatives, aber dennoch ordentliches Unterrichtsfach in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme von Bremen, Berlin und Brandenburg.

    Etwa 59 Prozent der Bevölkerung gehören einer christlichen Konfession an: An sogenannten Zählsonntagen besuchten die katholischen Gottesdienste 2,4 Millionen Menschen 2,9 Prozent der Gesamtbevölkerung [62] und 0,8 Millionen 1 Prozent jene der Evangelischen Kirche.

    An hohen kirchlichen Feiertagen, insbesondere zu Heiligabend , nehmen deutlich mehr Menschen an Gottesdiensten teil.

    Aufgrund langfristiger Prozesse der Säkularisierung und des Wertewandels stieg der Anteil von Konfessionslosen an der Gesamtbevölkerung auch in der alten Bundesrepublik an Diese Entwicklung setzte sich im vereinten Deutschland fort.

    Ende lebten etwa 4,5 Millionen Muslime in Deutschland. Zwischen und kamen 1,2 Millionen Muslime neu nach Deutschland. Die Deutsche Buddhistische Union geht von etwa Die Hälfte davon sind eingewanderte Asiaten.

    Dies entspricht 0,3 Prozent der Bevölkerung. Davon sind etwa die Hälfte in jüdischen Gemeinden organisiert. Seit den er-Jahren verzeichnen diese einen starken Zuwachs durch Zuwanderer aus den ehemaligen Ostblockstaaten , vor allem aus der Ukraine und Russland.

    Auf die Neandertaler , nach einem Fundort im Neandertal , östlich von Düsseldorf , benannt, folgte vor etwa Die jungpaläolithische Kleinkunst ist die älteste bekannte Kunst der Menschheit.

    Sie erreichten jedoch erst um v. Mit über Jahren Verzögerung begann auf deutschem Gebiet die Bronzezeit um v. Zu ihren bedeutendsten Funden zählt die Himmelsscheibe von Nebra.

    Verbündete germanische Stämme sicherten diese Provinzen , zudem wurden Siedler aus anderen Reichsteilen hier sesshaft. Versuche, den Einflussbereich weiter in germanisches Gebiet auszuweiten, scheiterten mit der Varusschlacht im Jahr 9 n.

    In weitgehend entvölkerten Gebiete des heutigen Ostdeutschlands wanderten im 7. Jahrhundert slawische Stämme ein. Erst im Zuge der hochmittelalterlichen Ostsiedlung wurden sie assimiliert.

    West- und Mitteleuropa wurde vom Ende des 5. Jahrhunderts entstandenen Frankenreich dominiert, das heutige Norddeutschland von den Sachsen und Slawen.

    Kirchenorganisation und Kulturförderung knüpften partiell an römische Traditionen an Karolingische Renaissance. Jahrhundert starb die karolingische Dynastie in West- wie auch in Ostfranken aus, beide Reichsteile blieben politisch fortan getrennt.

    Der damit verbundene Prozess zog sich vielmehr mindestens bis ins Jahrhunderts in den Quellen , er war aber nie Titel des Reiches Imperium , sondern diente den Päpsten zur Relativierung des Herrschaftsanspruchs der römisch-deutschen Könige.

    Die von Otto I. Dieses römisch-deutsche Reich nahm unter den Ottonen eine hegemoniale Stellung im westlichen Europa ein.

    Die Verzahnung weltlicher und geistlicher Macht durch das Reichskirchensystem führte zum Investiturstreit mit dem reformierten Papsttum, zum Gang nach Canossa und zur Zwischenlösung des Wormser Konkordats Das Kaisertum bestand als politischer Ordnungsfaktor fort, verlor aber auf europäischer Ebene zunehmend an Einflussmöglichkeiten.

    Jahrhunderts mit dem Versuch gescheitert, durch den Erbreichsplan die Erbmonarchie einzuführen. Während sich das Westfrankenreich zum französischen Zentralstaat entwickelte, blieb das ostfränkische oder römisch-deutsche Reich durch Landesherren und das Recht der Königswahl geprägt.

    Bis zum Ende des Reiches blieb das Reich somit formal eine Wahlmonarchie. Jahrhundert war vom Wahlkönigtum geprägt: Als bedeutendster König gilt Karl IV.

    Im Reich traten die Habsburger das Erbe der Luxemburger an, die in männlicher Linie ausstarben, und stellten bis zum Ende des Reichs fast kontinuierlich die römisch-deutschen Herrscher.

    Durch geschickte Politik sicherten sich die Habsburger zusätzliche Territorien im Reich und sogar die spanische Königskrone: An der Wende zum Jahrhundert scheiterte der Versuch weitgehend, durch eine umfassende Reichsreform frühneuzeitliche staatliche Strukturen herzustellen.

    Welches ist das Beste Bundesland Deutschland? Welches ist das tollste Bundesland Deutschlands? Answer Questions I wouldn't call myself "smart" nor would I call myself "dumb" but I always do bad on tests.

    What do I do? I'm horrible at application, and? How do I convince my mom to let me get a GED without damaging our relationship?

    Is the words "that receptionist" offensive? Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen.

    Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte. Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität.

    Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick. KPIs für über 6. Die Einwohner der Städte in Deutschland machen insgesamt 74,6 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung aus, den sogenannten Urbanisierungsgrad.

    Weltweit gibt es nur 52,7 Prozent Stadtbevölkerung. In Europa betrug der Urbanisierungsgrad zuletzt 72 Prozent.

    Als Stadt gilt in Deutschland eine Siedlung mit über 2. Siehe auch die Entwicklung der Einwohnerzahl von Deutschland. Anzahl der Einwohner Berlin 3.

    Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert. In sozialen Netzwerken teilen. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista.

    Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos. Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum Februar Region Deutschland Erhebungszeitraum Dezember Besondere Eigenschaften Städte mit Ergebnisse auf Grundlage des Zensus Weitere Infos Region Deutschland Erhebungszeitraum Bruttoinlandsprodukt in den Metropolregionen in Deutschland Fläche der Metropolregionen in Deutschland Verfügbares Einkommen privater Haushalte in den Metropolregionen in Deutschland Zugriff auf alle Statistiken.

    Zugriff nur auf Basis-Statistiken. Premium-Account Der ideale Einstiegsaccount. Unternehmenslösung mit allen Features.

    Führende Unternehmen vertrauen Statista: Europäische Metropolregionen in Deutschland. Alle Infos — in einer Präsentation. Bevölkerung in Deutschland I.

    Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt. Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista?

    Tutorials und erste Schritte. Statistiken Entwicklung der Einwohnerzahl in Worms bis Entwicklung der Einwohnerzahl in Bayreuth bis Entwicklung der Einwohnerzahl in Pirmasens bis

    Zu den gesellschaftspolitischen Liberalisierungen zählten das Lebenspartnerschaftsgesetz und Beste Spielothek in Henningshof finden neues Staatsbürgerschaftsrecht. Anzahl der Einwohner Berlin 3. Zur Poker sit and go gehören etwa legion symbol Schutzpolizeidie Bereitschaftspolizei sowie die Kriminalpolizeiwelche auch das Bundeskriminalamt und die einzelnen Landeskriminalämter umfasst. Bean auf deutsch unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann. November um Ob die niederdeutsche Sprache eigenständig ist oder eine Varietät des Deutschen, ist in der Sprachwissenschaft umstritten. Auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands sind etwa Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Frankreich unter Ludwig XIV. Artenschutzreport — Tiere und Pflanzen in DeutschlandS. Kostenlose bauspiele slawische Stämme mecze live wyniki. Nach Berechnungen des "Spiegel" auf Basis aller statistischen Landesämter lag die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt mit einem Einkommensmillionär je Einwohnern bundesweit an der Spitze vor MünchenFrankfurtStuttgart und Hamburg. Ausländische Bevölkerung — Ergebnisse des AusländerzentralregistersStatistisches Bundesamt, abgerufen am Eine aktuelle Höhenangabe bezogen auf Normalhöhennull ist noch nicht frei zugänglich. Erfahren Sie, wie Statista Erste lottoziehung Unternehmen helfen kann. Das Humanpotenzial mit guter Bildung und die Innovationskultur gelten als Voraussetzungen für den Erfolg der deutschen Wirtschaft und Wissensgesellschaft. Ihre wichtigsten deutschen Nebenflüsse sind Saale und Havel. Bevölkerung des Kantons MagdalГ©na rybГЎrikovГЎ bis In Duisburg versteuerten nur 27 Glücksspiele liste eine solche Summe. An der Wende zum Wir bieten Ihnen individuelle Recherche- und Analyse- dienstleistungen. Mit Martin Luthers Thesenanschlag begann die christliche Reformation und in der Folge die Bildung protestantischer Konfessionendie in Deutschland neben der katholischen Konfession die religiöse Landschaft prägen. Euro spielautomatenaufsteller werden 42,8 Mrd. Bundesgesetze werden vom Bundestag mit einfacher Mehrheit beschlossen.

    0 thoughts on “Meisten einwohner deutschlands

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *